12 Mai 2017

Eine neue Dimension

Menschenkinder und Erwachsene mit Magen-Darm-Infekten sind mir geläufig. Nun auch der Hund. OMG!!!

Kommentare:

  1. Das ist eine Herausforderung, schätze ich, denn ein Baby ist er ja auch noch! Wie steht es da mit der Gefahr von Austrocknung und Ansteckung (für Menschen) ? Ansonsten wünsche ich, diese Situation möge bald der Vergangenheit angehören.

    Liebe Grüße an Frau und Yoshi und alles Gute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durchfall beim Hund kann natürlich etliche Gründe haben - auch sehr ernst zu nehmende. Tierarzt meint: noch beobachten. Er ist gerade erst seinen Rudel losgeworden, könnte auch von daher kommen. Glaube ich aber eher nicht. Yoshi fühlt sich hier sauwohl und ist quietschfidel. Entweder hat er unterwegs was falsches gefressen, oder sich über andere Vierbeiner angesteckt. Die, hörte ich auf der Morgenrunde, seien derzeit auch nicht fit. Und daß sich die vergangene Nacht nicht wiederholen möge, das hoffe ich sehr. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich wünsche Yoshi gut Besserung. Hoffentlich erholt er sich schnell wieder. Bestimmt muss er jetzt Diät halten und viel trinken. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Du Liebe. Zur Zeit halten mich Kater und Hund gleichermaßen auf Trab. Möhrchen prügelt sich seit ewigen Zeiten non-stop mit Lucy und läßt sich dann wieder zu Hause Pflege angedeihen. Unfaßbar wie viel Energie die alte Katzenlady noch hat. Sie ist immerhin schon 10 Jahre alt. Um Yoshi mache ich mir auch Sorgen. Seit gestern bekommt er gedünstetes Hühnchenfleisch, Reis und Körnerkäse. Er ist trotz des schlimmen Durchfalls quietschfidel. Wir haben die heutigen Runden deutlich kleiner als sonst gehalten. Ich hoffe sehr, daß morgen schon eine deutliche Besserung zu sehen sein wird. Geht es unseren Tieren nicht gut, geht es auch uns nicht gut. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

      Löschen
  3. Gute Besserung für den armen Kerl. Eine
    Magen-Darm-Infektion hatte unser Hund über Ostern. Wir sind alle froh, dass wir das hinter uns haben.
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yoshi geht es zum Glück schon besser. So hat man ihm nichts angemerkt, aber nun ist der Stuhl fest. Trotzdem bekommt er noch weitere Tage Schonkost. Die nächsten Attacken dieser Art mögen bitte auf sich warten lassen... Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Oje, ich hoffe, während ich hier schreibe, ist schon alles viel besser geworden. Armer Yoshi und ich kann verstehen, dass Du auch so leidest. Man kann es schwer aushalten, wenn sie krank sind, und die Freude darüber, wenn es wieder bergauf geht, ist riesengross.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück scheint das Schlimmste überstanden zu sein. Möhrchen braucht noch Zuwendung. Den armen Kerl hat's echt wieder gebeutelt. In Gedanken wünsche ich Lucy einpaar Fußfesseln...

      Löschen
  5. Das ist doch, was kein Mensch braucht: Magen-Darm-Infektion. Bin ja heilfroh, dass uns das nicht auf der Klassenfahrt passiert ist. Das hätte Spaß gegeben... Bin auch froh, dass das Möhrchen wieder heil ist.
    Liebe Grüße und "Gesundheitsschutzkreis" um euch alle!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Solveig, Deine Zeilen erinnern mich gerade an die letzte Klassenfahrt des Sohnes, bei der nach und nach etliche Schülerinnen und Schüler abgeholt werden mußten. In einem der Fahrzeuge mit einem sich dauerübergebendem Kind saß dann die Klassenlehrerin - ebenfalls mit Kotz-Tüte vor dem Gesicht... Ich war sehr froh, daß der Sohn erst am Abend seiner Rückkehr im heimischen Umfeld zusammen brach... Danke für Deine guten Wünsche! Liebe Grüße

      Löschen
  6. Oh ja. Ich erinnere mich. Stündlich raus mit dem Baby Joschka. Und braune Klekse im Schnee, rund ums Haus. Schick ! Später fraß er mal einen Joghurt. Mit Becher. Was wir machen sollen, fragte ich die Tierärztin damals. Alle Teile, die aus dem Kerl wieder herauskämen, sammeln und zusammenlegen, ob keins fehle. Herzlichen Glückwunsch.
    LG Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gitta, wir wachen hier mit Argusaugen über den Hundewelpen, der ja ständig alles ableckt und ins Maul nimmt. Und dennoch würde es mich nicht wirklich wundern, wenn bei seinen Ausscheidungen Plastikteile, Schnürsenkel etc. mit dabei wären.

      Löschen