31 März 2017

Was lange währt, wird endlich gut


Das schrieb ich Oktober letzten Jahres. Die Hunderasse kennen wir jedoch schon über ein Jahrzeht. Viele von Euch werden bestimmt den Film "Hachiko" mit Richard Gere kennen. Auch ich sah ihn damals. Auch wenn der Hund eine außergewöhnliche Erscheinung ist, hat weder sein Aussehen, noch der Film für uns eine Rolle gespielt. Verliebt haben wir uns in erster Linie in sein Wesen. Und doch wichen wir von ihm ab und wollten einem Hund aus dem Tierheim eine zweite Chance geben. Die entsprechenden Posts kennt Ihr - es sollte einfach nicht sein.

Kommen Deutsche, eine Türkin, zwei Russen und ein Japaner... Was wie ein Witz beginnt, wird bald Realität werden: Unsere Kater tragen die Rasse Russisch Blau in sich. Der Hund ist ein reinrassiger Japaner, wenn er auch aus einer Hobbyzucht hervorgegangen ist. Entdeckt haben wir ihn unweit unseres Wohnortes. Sein Papa ist ein American Akita, die Mama eine reinrassige Akita Inu. Ich glaube, wir standen schon immer auf Multi-Kulti ;-).

 

Wer kann schon einem Welpen widerstehen?

 

Noch werden sie von einer sehr gelassenen, liebevollen Mama gesäugt. Insgesamt hatte der Wurf sechs Welpen. Eine ist weiblich und die anderen fünf sind Rüden. Der Jüngste von allen wird Ende April bei uns einziehen. Warum auch immer, ist er der Liebling seiner Mama (das fängt ja schon gut an, nicht wahr?!). Und wie es sich für einen waschechten Japaner gehört, bekommt er auch einen japanischen Namen. Der Rufname steht fest: "Yoshi" = die Güte, das Glück. Es folgen noch kilometerlange weitere Namen, die die Söhne ausgesucht haben, aber die sind hier nicht weiter von Belang ;-).

 

 


 



Momentan lebt er mit seinen verbliebenen Geschwistern und den Eltern auf einem großen Hof mit Katzen und allerlei anderen Tieren. Wir sind regelmäßig zu Besuch, und ich werde versuchen, den Kontakt zur Familie beizubehalten. So meine Lieben, jetzt seid auch Ihr im Bilde. 

Vielen herzlichen Dank für Eure zahlreichen Kommentare zum letzten Post. Schön, daß Ihr Euch so sehr mit uns freuen könnt. Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Was für ein wunderbar- passender Name, nach all dem, was ihr mit uns auf dem Weg "zum Hund zu kommen", mit-geteilt habt. Ein gewitztes Kerlchen zieht in Eure Familie ein, das man einfach lieb haben muss. Ich freu mich sehr mit Euch und wünsche viele glückliche Jahre mit Eurem Yoshi.

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Noch lebendiger wird es bald bei euch werden, und der drollige kleine Kerl hat es bestens mit seiner neuen Familie getroffen. Ich bin gespannt, was alles, was kommt.
    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Was ist das für ein wunderschöner knuddeliger Hund.

    Nebenan wohnt auch so ein Hund ich dachte damals, als ich ihn zum ersten Mal sah, ob das denn ein Husky sei. Schäm. Aber ich kenne mich doch nich aus.

    Siehst du,ich wußte es. Ein Hund wird kommen.

    Viel Spaß und Freude.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare drollige Fellnase wird bald Euer Leben bereichern. Den süßen Kerl muss man einfach lieb haben. Als ich das erste Foto hier von ihm sah, fiel mir sofort die Ähnlichkeit mit "Hachiko" auf (ein beeindruckender Film, finde ich). Ein toller Hund mit ebensolchen Charaktereigenschaften. Erziehungsmäßig wird es vielleicht nicht ganz so einfach, aber der Grundstein für eine Liebe für´s Leben ist schon längst gelegt. Habt viel Freude mit Eurem neuen Familienmitglied. Ich bin gespannt, was Du demnächst alles berichten wirst.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  5. :-)
    Er sieht aus, wie ein kleiner Fuchs auf dem letzten Bild.
    Hat er es gut, dass er zu Euch darf. Ganz schön schlau der Kleine...
    Lieben Lisagruß und-glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  6. Multikulti plus einmal rund um den Globus, den amerikanischen Papa kann man ja auch noch dazurechen. Eine mutige Wahl, aber ihr wisst genau, was ihr tut, da ist mir nicht bange. Ihr seid vermutlich ein Traumrudel für so einen kleinen knuffigen Dickkopf... :-)
    Wuff!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Und so bekommen die vielen scheinbar "umsonst" mit den Tierheim-Hunden verbrachten Stunden auch ihren Sinn: als Übungsstunden quasi... :-)

      Löschen
  7. Na der sieht wirklich unheimlich süß aus. Bei Instagram habe ich schon oft Bilder von diesen Hunden gesehen. Ich wünsche Euch viel Spaß mit Eurem neuen Famielienmitglied, wenn es denn eingezogen ist, und hoffe, dass Du auch in Zukunft nochmals einen Post über den Hund schreibst. Wir haben auch so einen vierbeinigen Gesellen im Haus, der von allen regelrecht geliebt wird, einen West Highland Terrier.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Na, das wird ja wirklich eine Multi-Kulti-Mischung bei Euch. Und vermutlich wickelt jemand Euch da ganz fix um die Pfote :-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Pünktchen,
    habe ich meinen Kommentar nicht richtig losgeschickt? Hmh! Ich hatte einen so schönen geschrieben in dem ich dir sagen wollte, wie knuffig ich euren Familienzuwachs finde! Ich hoffe, Ihr habt viel Freuden an ihm und Möhrchen und er vertragen sich gut! Yoshi wird übrigens, wenn es Glück bedeutet, so geschrieben: 吉. Ein sehr einfaches Schriftzeichen, man muss nur darauf achten, dass der obere Strich von dem Kreuz länger ist als der untere und der untere Strich etwa so lang ist wie die Breite des Kästchens....! Ein schöner Name, der hoffentlich Omen sein wird für euch und für ihn!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Ayşenputtel: "Waaaaassss?????? Einen Hachiko??? Seit ich diesen Film gesehen habe, bin ich in diese Rasse verliebt!! (Hatte auch schon mal im Blog darüber berichtet) Oh, sei mir nicht böse aber, allein wegen diesem Hund würde ich Dich schon besuchen kommen :))) )Natürlich auch wegen Dir) ;)

    Sorry Ayşe, mußte deinen Kommentar geringfügig abwandeln. Habe meinen echten Namen mal aus deinem Kommentar entfernt. Im Überschwang der Gefühle denkt man nicht an alles. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, sorry.. Ist es mir schon wieder passiert? Ich mach das völlig unbewusst, hab's gar nicht bemerkt, dass ich Deinen Namen erwähnt haben, bin grad entsetzt. Tschuldigung...

      Löschen