29 März 2017

Das letzte Kind hat Fell

Wir fingen an zu einem Zeitpunkt Kinder zu bekommen, wenn sich bei den meisten Menschen noch ein Nachzügler einstellt. Zu jenem Zeitpunkt bereits sind die Eizellen einer Frau rar gesät. Und doch hatte ich keinerlei Zweifel, daß ich auf natürlichem Wege sofort schwanger würde. So war es denn auch. Nach den Erfahrungen der vergangenen Monate kann ich sagen: es war um Lichtjahre einfacher unsere Kinder zu bekommen, als einen Hund. Wir haben so sehr gekämpft. Und ja, es ist seit eben gerade amtlich:

              Wir bekommen einen Hund. 

Nicht wie erst beabsichtigt aus dem Tierheim, sondern aus privater Hand. Zu einem sehr stolzen Preis, der glücklicherweise noch etwas runter ging. Ich habe bereits einpaar Tränen der Freude und der Erleichterung verdrückt. Die Jungs wissen noch nichts von der Zusage. Der Kleine ist gerade in seiner siebten Lebenswoche, und obwohl viele bereits mit vollendeter achter Woche abgegeben werden, würden wir ihn gerne noch bis zur vollendeten zehnten Woche bei der Mutter lassen. Er ist kein einfacher und sicherlich kein Anfänger-Hund. Aber ich weiß, daß ich das hinbekommen werde. Von dem Moment an, wo ich ihn auf dem Arm hatte, hat er sich an mich geschmiegt und mir ausgiebig das Gesicht geleckt. Auch als ich ihn irgendwann zu Boden legte, schmiegte er sich an mein Bein und ging nicht mehr weg. "Diese Hunde sind sehr eigen. Sie gelten als unbestechlich. Er hat eindeutig Sie ausgewählt!", sagte die Dame. "Ihnen sollte jetzt besser nichts passieren. Seine Bezugsperson werden für immer Sie sein. Alle anderen werden nur geduldet werden." Ehrlich gesagt habe ich das für die übliche Verkaufs-Lobhudelei gehalten. Tatsächlich aber war es so, daß die anderen Welpen so gar nicht auf dem Arm bleiben wollten, und er immer gekommen ist und gar nicht mehr von meinen Armen runter wollte. Letztlich hat ihn Sohn1 ausgesucht, der wie auch Sohn2 einen außergewöhnlich guten Draht zu Tieren hat. Wenn ich sehe, wie behutsam und liebevoll sie mit unseren Katern umgegangen sind, dann freue ich mich nochmal so sehr, daß sie nun auch einem Hund ihr Herz schenken dürfen.

Mehr dazu werde ich in meinen nächsten Posts schreiben. Ich bin einfach zu überwältigt, daß wir schon bald ein neues Familienmitglied in unserer Mitte begrüßen dürfen.

Kommentare:

  1. Welch freudige Nachricht .
    Glückwunsch und auf eine innige Zukunft .
    Was kann den Tag noch schöner machen ,
    liebe Grüße JANI

    AntwortenLöschen
  2. Toll!!! Ich freue mich so sehr für euch, ganz besonders für deine Kinder. Der Kleine hat die Richtige ausgesucht und geleckt - Glückwunsch. Er wird es bei euch ganz wundervoll haben, davon bin ich überzeugt. Ich bin jetzt total glücklich und freue mich schon auf die Bilder von dem Kleinen:)
    Sevgiler...

    AntwortenLöschen
  3. Alles wird gut...
    Viel Glück beim Aneinandergewöhnen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Pünktchen,
    da freue ich mich wirkich tierisch mit dir.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Wie sehr ich mich für Dich freue! Das wird wundervoll für Euch werden und für den kleinen Hund, dass er so ein liebevolles Zuhause bekommt.
    Nachdem ich Deine letzten Posts gelesen hatte, war ich auch traurig darüber, denn ich finde, Du hast alles richtig gemacht. Deshalb freue ich mich heute beim lesen bei Dir so ganz besonders, denn ich glaube,
    es ist etwas ganz besonderes, wenn ein Hundebaby einzieht.
    Wenn ich an unsere Katze Sissi denke, weiss ich, sie hat so viel bedingungslose Liebe in unsere Familie gebracht und alleine schon dafür vermisse ich sie jeden Tag.
    Ich glaube, ihr werdet so glücklich sein miteinander und ich schreibe es einfach nochmal, ich freue mich riesig für Euch.
    Von Herzen, Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Solch intensive Glücksmomente gibt es nicht viele im Leben. Kostet ihn so lange aus, wie möglich. Vielleicht war es ja DAS, warum es vorher nicht klappen sollte. Meinen herzlichsten Glückwunsch zu Eurem Fellliebling. Ich bin natürlich schon auf das erste Foto gespannt.

    AntwortenLöschen
  7. Ha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)
    Ich wusste es irgendwie. Und habe vor ein paar Stunden etwas abgeschickt, was wir hier bestimmt nicht mehr brauchen (ob ihr es braucht, weiß ich nicht, aber es ist außer interessant auch einfach witzig).
    Das mit dem Aussuchen habt ihr schon sehr gut gemacht(oder der Hund, wie es scheint...). Aber du hast völlig recht: ein, zwei Wochen mehr bei der Mutter schaden ihm ganz bestimmt nicht. Wichtig ist, dass er in dieser Zeit auch viel menschlichen Kontakt hat und sich an Kindertrubel und Geknuddeltwerden gewöhnt. Aber ihr besucht ihn sicher ab und zu...
    Ich wünsch euch ganz dolle viel Freude mit dem Fellkind! Liebe Grüße!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Dann geht nun ja doch noch der Herzenswunsch in Erfüllung, liebe M., herzlichen Glückwunsch der ganzen Familie. Ich bin schon sehr gespannt auf das neue Familienglied. Ich finde, da kann gar nichts schiefgehen: alle kleinen Hunde sind wunderbar, genau wie kleine Kinder, nur dass Letztere irgendwann das Haus verlassen und man nicht bis ans Lebensende mit ihnen gassi gehen muss. Aber das hat ja auch seine Vorteile für Mensch und Tier.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab' die Maus im Arm … So schöööön :-)

    AntwortenLöschen
  10. Was lange währt.....! Was für eine Rasse ist es denn. bin sehr gepannt. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  11. Hach wie schön! Ich wußte, dass Euch eines Tages Euer Herzenshund begegnen würde, hatte nur nicht so schnell damit gerechnet. Um so schöner, dass es jetzt so schnell gegangen ist! Möge das süße Fellknäuel Euer aller Leben bereichern, und das wird es ganz gewiss tun, da bin ich mir sicher. Ich hab so eine Ahnung, welche Rasse es sein könnte und bin gespannt, wenn Du das Geheimnis lüftest.
    Liebe Grüße
    und genießt Euren Vorfreude-Abend!
    Inge

    AntwortenLöschen
  12. ....juhu....endlich, es hat geklappt....ich freue mich so dolle mit euch....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön, nun hat es doch geklappt. Dann wünsche ich euch gutes Aneinandergewöhnen. Ein neues Familienmitglied. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen