03 Januar 2017

Spuren

Nein, geschneit hat es bei uns nicht. Umso heftiger waren die Stürme der letzten Tage. Das sind Bilder von vor einem Jahr. Weder gibt es den Schnee, noch den Kater auf den Bildern. 

 

Gerade einmal vier Monate ist es her, daß wir binnen kürzester Zeit begreifen mußten, daß aus unserem starken Mautz ein Wrack geworden war. Wir vermissen ihn immer noch sehr. Oft passiert es noch, daß wir seinen Namen rufen, trotzdem nun sein Bruder bei uns lebt. Seine Fotos anzugucken macht glücklich und traurig zugleich. Unzählige Male haben wir sie seit seinem Tod angeschaut.

 

Er mochte den Schnee. So gern hat er sich darin umhergewälzt.

 

Flauschbär..., Spielkalb... Schön war es, ihm beim ausgelassenen Herumtollen zuzuschauen.

 

Zweieinhalb Jahre war er nur bei uns. Unsere Verbindung war so stark von Anfang an.

 
Seine Spuren im Schnee sind längst vergangen. Die, die er in unseren Herzen hinterlassen hat, sind geblieben.

Kommentare:

  1. Ich kann es Euch nachfühlen. Es kann einem sogar mit Tieren so gehen, die einem gar nicht gehören. Aber tröstlich ist für mich da einigermaßen, dass wir ewig mit allem verbunden sind. Dass ihr liebevoll an ihn denkt, das weiß er auch jetzt zu schätzen!

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ist das liebevoll geschrieben und mit dazu passenden Bildern untermalt. Ich gebe zu, da werden meine Augen leicht feucht.

    Ich kann es so gut nachvollziehen. Denn unsere kleine Graukatze war früher ein ebenso temperamentvoller Schneefeger. Nun stellt sie fest, dass sie zu alt, krank und schwach dafür geworden ist - liegt lieber fast ständig unter ihrer 75 Watt Leuchte im Bett neben mir bzw. verkriecht sich bei zu viel Fürsorge in den Schrank. Gestern waren wir wegen ihres Durchfall-Problems wieder beim Tierarzt - die nächste Antibiotika-Runde, da sie nun auch noch Fieber hat. So langsam befürchte ich, dass dieser Winter ihr letzter wird, wenn wir nicht bald herausfinden, was sie seit 2 Wintern immer wieder umhaut und schwächt. Giardien sind es nicht, das haben wir Anfang des Jahres mit Kotproben testen lassen …

    Ich freue mich wirklich, dass Möhrchen Euch dabei hilft Kater Mautz in liebevoller Erinnerung zu behalten. Und Schneeabenteuer werdet ihr nun wohl auch bald mit ihm erleben. Aber sie werden sicherlich anders sein ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen