11 Oktober 2016

Ein-Schnitt-Wunder

Die Geburtstage liegen hinter uns, das jüngste Kind ist längst von seiner ersten Klassenfahrt zur Nordseeinsel zurück gekehrt, wo auch der große Bruder vor zwei Jahren schon war - wenn auch schwerst erkältet. Da mußte ich mich intensiv kümmern, und nun ist zum Glück alles wieder gut. Sohn1 erinnerte sich an den netten Koch des Landschulheims, der sich immer auch etwas Zeit für die Kinder dort nahm und so wurde dieser auch nach zwei Jahren noch mit einem längeren, persönlichen Brief bedacht, der wohl nicht nur mich sehr berührt hat. Die Lehrerin teilte mir mit, wie sehr der Koch mit den Tränen gerungen hätte, die Crew sei hocherfreut gewesen, und der Brief würde nun gut sichtbar für alle auf dem Weg zur Küche hängen. Ja, die Söhne sind sehr wertschätzend, und überraschen auch uns immer wieder damit.


Die Zeit der Geburtstage liegen mittlerweile hinter uns - wir sind nun alle ein Jahr älter. Welch ein Glück!


Seit langem liegt meine letzte Stoffausbeute aus dem gut sortierten Stoffgeschäft der Stadt herum, aber immer war irgendwas, und ich kam einfach nicht zum Nähen. Nun endlich sind wieder vier Oberteile entstanden - immer nach dem gleichen Schnitt, den ich bestimmt schon ein Dutzend mal hergestellt habe.

 

Irgendwie ist das ein sehr schöner Schnitt, schlicht, so wie ich es mag. Bisher habe ich noch nichts gefunden, was ich sonst noch auf Anhieb toll fand. 

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute für euch.
    Bei mir ist es auch so ähnlich wie bei dir, ich nehme mir etwas vor aber meistens kommt irgendetwas dazwischen. Deine selbstgenähten Oberteile gefallen mir alle sehr gut, ich mag die Farben und die Form ist auch meins. Güle güle giy.
    Selamlar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist er ja schon länger her, aber danke trotzdem! Der Stoffladen ist ein Segen, seitdem der Stoffmarkt hier abgeschafft wurde. Dort finde ich ab und an etwas, das auch mir gefällt. LG

      Löschen
  2. Solche Briefe haben heutzutage Seltenheitswert. Diese Art von Spontaneität ist so positiv und es wundert nicht, dass er so großen Anklang fand.

    Zum Nähen habe ich keine Zeit, aber zum Bewundern Deiner Werke schon ;-) !

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate, ja, auch ich war sehr erstaunt, als der Sohn erst seinem kleinen Bruder von dem "netten Koch" erzählte, der so schmackhafte Gerichte gekocht hatte, und sich sogleich zum Briefeschreiben hinsetzte. Inhaltlich war er so anrührend. Tja, was das Nähen angeht, ich würde ja gerne öfter... Wenn du wüßtest, wie lange die bereits zugeschnittenen Teile hier herumgelegen haben... LG

      Löschen
  3. Oh, gemusterte Shirts! Schöne Farbtöne!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemustert waren sie bisher ja alle. Ein unifarbenes gibt es noch aus Viskose. Ist auch schon zugeschnitten. Mal sehen, wie ich damit beim Nähen zurecht komme. LG

      Löschen
  4. Diese Shirts würde ich allesamt sofort zu Lieblingsstücken erklären (wenn es denn meine wären)!! Soo schön die Farben und Muster, und der Schnitt ist genau wie ich es auch gerne mag, schön locker und bequem. Verrätst du mir, wo du den her hast?
    Was du von dem Brief deines Sohnes schreibst, berührt mich sehr - ich selber versäume es leider viel zu oft, die Menschen, die mir etwas bedeuten, das auch ab und zu wissen zu lassen, und ich möchte mir in dieser Hinsicht gerne ein Beispiel an ihm nehmen.
    Seid alle miteinander ganz herzlich gegrüßt
    von Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte, den Schnitt habe ich, wenn mich nicht alles täuscht, aus einer Ottobre. Aber welcher...?? Ich hebe so gut wie keine Zeitschriften mehr aus. Habe nur den Schnitt abgenommen, und auf dem steht: "Mein Lieblingsschnitt" ;-). Ich kann mich noch daran erinnern, daß es im Original eine Brusttasche hatte. Aber das habe ich sogleich weggelassen. Je schlichter, umso schöner und besser für mich.
      Was den Briefeschreiber angeht, er hat auch mich damit beeindruckt. Über so einen lieben Brief kann man sich nur freuen. LG

      Löschen
    2. Liebes Pünktchen, darf ich dir ganz leise was ins Ohr flüstern:
      ...sag mal, wäre es sehr unbescheiden, wenn ich mir diesen Schnitt von dir (zu Weihnachten oder so) wünschen würde? Quasi statt Chai... ;-) Einfach in der vorhandenen Größe abgepaust, ich weiß, wie man Schnittgrößen nötigenfalls anpassen kann. Auch bei ganz schlichten Schnitten liegt der Unterschied eben oft im Detail, und der hier sieht für mich einfach perfekt aus.
      Aber bitte nur, wenn es für dich nicht zu viel Aufwand ist!!
      Liebe Grüße,
      Brigitte

      Löschen
    3. Kannst es auch laut und deutlich aussprechen ;-). Kein Ding! Ich werde es dir schon recht bald zusenden. Wenn ich was nicht mag, dann ist es, wenn man alle Schenkerei auf Weihnachten reduziert.
      LG

      Löschen
    4. Anonym19.10.16

      Liebes Pünktchen (darf ich das so schreiben?) Erst einmal alle guten Wünsche für die Untersuchung in der Radiologie)
      Seit Jahren lese ich hier leise mit und erfreue mich an Ihren Blogeinträgen - vielen Dank dafür.
      Ja, und nun habe ich die (vielleicht zu erfüllende) Bitte um diesen Schnitt. Ich habe die letzten Ottobres durchgeareitet und finde den Schnitt leider nicht. Da ich keinen Blog habe, und Ihre Mailadresse auch nicht, versuche ich es auf diesem Weg.
      Ich sende liebe Grüße
      Lilo W.

      Löschen
    5. Klar darfst du das: ich nenne mich hier ja schließlich so. Vielen Dank, das freut mich, wenn hier auch stille Leserinnen sich zu Wort melden. Sollten sie ruhig öfter tun ;-). Fast habe ich es befürchtet, daß nun alle den Schnitt haben wollen. Aber vielleicht hilft das erst mal, denn ich habe ein visuell sehr gutes Gedächtnis: Das Cover hatte einen dunklen Hinetrgrund, auf dem eine brünette Schönheit etwas dunkles mit einem bunten Halsschmuck trug. Der Schnitt befand sich auf der linken Seite direkt am Anfang des Heftes. Irgendwas in geringelt mit Brusttasche. Das Heft müßte irgendwann aus dem Jahr 2013 sein. Mehr weiß ich dann leider auch nicht. Vielleicht hilft das ja schon. Meine Mailadresse sieht man, wenn man auf "Pünktchen" neben meinem Profil-Bild klickt. Unter dem Bild, unter Kontakt sieht man es dann. Ich hoffe, daß das möglicherweise weiter hilft. Liebe Grüße.

      Löschen
    6. Liebe Lilo, sollten alle Stricke reißen, dann helfe ich natürlich gerne mit dem Schnitt weiter. Aber vorerst "drücke" ich mich. Vielleicht hast du ja schon Glück mit den Angaben. LG

      Löschen
    7. Anonym20.10.16

      Liebes Pünktchen, vielen vielen Dank für Ihre Antwort.
      Ja, ich kann das gut verstehen mit dem "drücken".
      Ich versuche es weiterhin, so eine Ottobre zu finden - Zur Zeit leider nichts zu finden.
      Im Übrigen kann ich leider keine Mailadresse sehen, wenn ich auf's Pünktchen klicke - dort gibt es für mich nur den Hinweis, eine gmail-oder YahooAnwendung zu starten - und das macht mein Rechner leider nicht.
      Nichtsdestotrotz: Nochmals lieben Dank und ich hoffe sehr, dass nicht alle Stricke reißen ;-)
      Liebe Grüße Lilo W

      Löschen
    8. Klickt man auf "Pünktchen" tut sich eine neue Seite auf. Auf der linken Seite sieht man dann unter Kontakt in Blau "E-Mail". Geht man darauf öffnet sich zumindest bei mir sofort Outlook. Aber es geht ja auch leichter. Hier ist meine E-Mail-Anschrift: 2Papatyam@web.de. Wenn ich die Adresse habe, geht der Schnitt raus. Liebe Grüße.

      Löschen
  5. Wie toll, diese Würdigung von toller Arbeit. Das erlebt der Koch bestimmt selten.
    Und Glückwunsch nachträglich Euch Geburtstagskindern!
    Und wunderschöne Stoffe hast Du da schön vernäht.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, stell dir vor: das hat er in all den Jahren wohl noch NIE erlebt. Umso berührter war er über diesen Brief des Sohnes. LG

      Löschen
  6. Was für tolle Jungs! Das sind Oberteile, wie ich sie liebe und die Stoffe sind einfach Klasse, diese Farben liebe ich.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wirklich tolle Jungs. Unsere Lebenslichter.
      Endlich habe ich einen Laden gefunden, aus dem mir die Stoffe auch zusagen. Ich bin aber auch wählerisch. Pfffft...
      LG

      Löschen
  7. ach solche nettigkeiten sind doch wirklich immer wieder sehr viel wert.
    und auch deine shirts gefallen mir sehr gut. die pusteblumen habe ich auch schon verarbeitet. allerdings zum verschenken.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen