03 September 2016

Geliebter Mautz

Wundervolle Wochen sind ins Land gegangen, und es gäbe so manches zu erzählen - wenn da nicht die überbordende Sorge um unseren Kater wäre. Der Tierarzt war da, die Spritze gegen Würmer wurde verabreicht... aber da ist dieser fürchterlich dicke Bauch, als wäre er mit einem Dutzend Katzenbabys trächtig. Kommende Woche Donnerstag sollte ich der Tierarztpraxis ein Feedback geben, aber so lange werde ich nicht warten können. Wer ihn so sieht, bekommt Panik. Darmverschluß, FIP, oder sonst irgendwas...? Wir sind in größter Sorge um unser geliebtes Tier und müssen uns auch auf das Schlimmste gefaßt machen. Wer gute Gedanken für ihn hat, darf sie gerne übermitteln.

Kommentare:

  1. Ach Mensch Mautz , ich hoffe die Spritze hat schon mal was geholfen und es geht dir schon besser .
    Ich schicke dir ein Kraulen ums rechte und linke Öhrchen und wünsche dir ganz ganz schnell gute
    Besserung .
    Und Pünktchen , dich drück ich mal aus der Ferne . Ich kann zu gut verstehen , wie euch das ergeht .
    Kann das mit den Würmer zu tun haben ja? Da muss ich mich mal belesen .
    Aber sonst geht es ihm scheinbar so einigermaßen , denn sonst hätte der Tierarzt doch bestimmt
    schon was veranlasst . Bis Donnerstag , Hilfe , das find ich aber auch ziemlich lang . Aber viell.
    hat ihm die Spritze ja schon etwas geholfen . Ich drück ganz ganz feste beide Daumen und wünsche euch und Mautz , das alles gut wird .
    Liebe Grüsse von JANI , die gern irgendwie helfen würde , wenn das ginge .

    AntwortenLöschen
  2. "Hallo Katerchen, hör mal, Du wirst gebraucht! Entspann Dich und lass Deinen Körper arbeiten, der kann das mit dem Gesundwerden nämlich. Ich schicke Dir derweil auch viele gute und kräftigende Gedanken und Streicheleinheiten."

    Alles, alles Gute Euch!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das tut mir ja leid. Ich hoffe, daß es "nur" eine Wurminfektion ist. Ich hatte das vor etlichen Jahren auch einmal bei einem unserer Kater. Ein Teil der Würmer war resistent auf das Wurmmittel und hat sich einfach weiter vermehrt. Der Kater ist dann mit einem anderen Mittel behandelt worden ( sogar in der tierklinik) und ist wieder völlig gesund geworden. Ich wünsche Euch alles Gute. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  4. ....ich hoffe und bete....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  5. Och, das tut mir aber leid. Ich wünsche dem Kater alles gute und schicke dir gute Gedanken rüber.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Miene Daumen sind gedrückt, dass es sich als etwas Harmloses und gut Behandelbares herausstellt und es dem Herrn Mautz bald wieder gut geht.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  7. auch meine Daumen sind gedrückt, toitoitoi, dass er sich erholt!

    AntwortenLöschen