04 Juli 2016

So geht's!

Seit Tagen freut sich Sohn1 auf diesen Tag: er ist mit dem Papa in die Großstadt unterwegs. Gestern Abend teilte er mir diesbezüglich noch seine Gedanken aufgeregt mit:

"Mama, wenn das mit der Firma gut läuft, dann kann ich da vielleicht einsteigen und das eines Tages übernehmen."

"Alles ist möglich. Aber es kommt nicht darauf an, eine gut laufende Firma zu übernehmen, sondern sie auch weiterhin gut zu führen."

"Na gut! Dann werde ich eben Ingenieur!"

Kommentare:

  1. Oh, so grosse Pläne und Ziele. Toll, und ich ahne, dass er alle Unterstützung der Welt von seiner Mama bekommt. Viel Glück auf diesem langen Weg ... und wenn er eine andere Abzweigung nimmt, ist das auch nicht schlimm....
    liebe Grüsse
    Elisabeth, die sich freut, dass Du sogar Gewittern was Gutes abgewinnen kannst :-)

    AntwortenLöschen
  2. "Na gut!"
    Dieses Kind wird seinen Weg machen, ob als Papa-Nachfolger, Ingenieur oder ganz was anderes. :-)

    AntwortenLöschen