06 Juli 2016

Empfehlung

 

Wer gedenkt seinen Sommerurlaub im hohen Norden Deutschlands verbringen zu wollen, der sollte neben Badesachen auch einen Helm mitnehmen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen.
    Ja im Norden ist es im Moment nicht schön. Kaum Sonne, dafür Regen. Ein Sommer 2016 ist das absolut nicht.

    Habe einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Au weia! Hoffe, es hat Euch nicht die Kirschen verhagelt!
    Hagel hatten wir nur ein bisschen, vor Wochen. Im Moment wird es besser, weniger schwül und Wolken zeigen über den Himmel jagend immerhin blaue Lücken.
    Ich schicke Dir davon ein Stück.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. Ich gedenke die Sommermonate größtenteils hier im (hoffentlich auch weiterhin) relativ sonnigen Süden zu verbringen, leider wohl mehr im Haus als draußen... kommt doch einfach runter, wenns euch droben zu kalt wird! Hier gibts ein paar freie Betten... :-)
    (Ja, und ein bisschen Urlaub im hohen Norden wird es dann doch noch geben, Anfang September - dann aber gleich richtig hoch, in Island. Wie das Wwetter dort sein wird, weiß sowieso kein Mensch).

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich träume ich auch von einem Sommerurlaub im Norden.
    Aber wie ich sehe, habe ich bislang nichts versäumt.
    Schön sieht's trotzdem aus. Und ein Helm ist erst erforderlich,
    wenn es Tennisbälle von oben hagelt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. haha, das hatten wir auch mal in der Eifel, Hagelkirschen, so dass wir uns die Rucksäcke auf die Köpfe hielten. Aber ein Erlebnis ist es schon... Dennoch: ich wünsche euch auch mal Sonne! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen