14 Juli 2016

Ankommen und das Beste draus machen

Vergangene Woche habe ich sie zufällig an ihrem letzten Tag im alten Haus angetroffen. Inzwischen sind unsere syrischen Freunde umgezogen. Gestern war ich mit den kleinen Herren dort und habe mir das ganze mal angeschaut. 

 

Dieses Haus ist im Ganzen größer als das vorige. Die Zimmer fallen deutlich kleiner aus, aber das Wohnzimmer, der Eingangsbereich, die Küche und vor allem der Garten sind sehr viel größer. Im Garten gibt es ein großzügiges Holzhaus. Und... es gibt zwei einfache Badezimmer.

Unsere fünf Freunde zeigen nur sehr verhalten ihre Freude über die Veränderungen. Die anderen vier Mitbewohner, auch Syrer, sind noch nicht eingezogen. Ich bin gespannt, wie sich alles weiter entwickeln wird. Wenn sie etwas Zeit zum Ankommen haben, werden sie sicherlich nach und nach die Vorzüge ihrer neuen Unterkunft zu schätzen wissen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Kommentare:

  1. Und sag nur, gibt es da einen Maulbeerbaum beim Haus? Da würde ich ja sofort mit einziehen... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, das nicht. Ich tippe eher auf eine Neuzüchtung: einen Himbeer-Brombeer-Strauch.

    AntwortenLöschen