29 Juni 2016

Gute Aussichten

Sohn1 hat seit gestern für den Rest der Woche frei, während die diesjährigen Abiturienten in der Schule schwitzen. Sohn2 muß ganz normal weiterhin in seine Grundschule, was er ungerecht findet. Sohn1 rechnet seinem kleinen Bruder vor, daß er in einem Jahr auch in den Genuß dieser freien Tage kommen wird, schließlich gibt es jedes Jahr Abiturienten an der weiterführenden Schule. Ein wirklicher Trost ist das dem Kleinen nicht. Damit die Ungerechtigkeit nicht  zu schwer wiegt, bekommt er zu meiner Überraschung von seinem großen Bruder im Bett eine GuteNachtGeschichte vorgelesen. Und am morgen steht dieser extra auf, um ihn an der Haustür mit einem Kuß zu verabschieden: "Denk dran: noch zwei Mal schlafen, dann hast auch du Wochenende..."

Kommentare:

  1. Wenn sich Geschwister so verhalten haben Eltern, glaube ich, alles richtig gemacht. Du kannst stolz auf Deinen Großen und Dich sein. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Soooooo süß!
    Eine solche Aktion wiegt 100 nervige Geschwisterstreitereien mit einem Klacks wieder auf, oder?
    Hach, bin immer noch ganz gerührt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Jutta. Genau so ist es ;-).
      Liebe Grüße.

      Löschen