24 April 2016

Zwischen dunkelgrauen Wolken, Schneefall und Regenschauern

Ich für meinen Teil kann nur sagen: "Ne, was bin ich froh, daß ich die Fenster erst mal nur von Innen geputzt habe!" Erlebt ihr auch gerade so ein verrücktes Wetter vor der Haustür? Sehr frisch ist es wieder geworden...

 

Die kleinen Herren hatten täglich viel Spielbesuch da. Das Haus war wie so meist voller Kinder,  während ich aufgeräumt und geputzt habe. Was soll ich sagen: da habe ich doch völlig überraschend einen Teil der Weihnachtsgeschenke für den Jüngsten wieder gefunden. Ähem... Meine Verstecke sind inzwischen besser als mein Gedächtnis... Das Schätzchen hat sich sehr gefreut, versank in den neuen Büchern und ward nicht mehr ansprechbar ;-).

 

Irgendwann gerieten sie nach fast einer Woche wieder in mein Sichtfeld.

 

Ach ist das unglaublich! Da tut sich ja schon mächtig was in den Minigewächshäuschen.

 

Die Duftveilchen keimen fleißig. Nicht mehr lange, und es wird eng werden hier...

 

Am weitesten fortgeschritten sind die Sämlinge der Schleifenblume. Das freut mich so sehr. Ich kann es kaum abwarten, sie noch mehr wachsen zu sehen und demnächst auszupflanzen.

 

Die Blüten unserer Pflaumenbäume öffnen sich langsam.

 

Im vergangenen Sommer kaufte ich ein Töpfchen mit wunderschönen Lilien der Sorte "Crimson Pixies". Ehrlichgesagt habe ich nicht damit gerechnet, daß sie es schaffen würde nach dem Winter im Topf, wieder hervor zu kommen. Ich freue mich sehr auf ihre kräftigen, kurzstieligen wunderschönen Blüten in karminrot. Die sehen aus wie ein Feuerwerk, an dem meine Augen sich kaum sattsehen können.

 

Auf unseren Beeten sieht man noch verhältnismäßig viel nackte Erde - Friedhofserde nennt mein Mann das und hat eine große Aversion dagegen. Also mußten im vergangenen Jahr Bodendecker her. Auf Ysander und die Dreiblattgolderdbeere fiel meine Wahl. Und ich muß gestehen, daß ich diese kleinen, strahlend gelb leuchtenden Blüten sehr mag. Ich hoffe, daß sie sich dieses Jahr ins Zeug legen und ordentlich die Beete zuwuchern.  

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart morgen - auch wenn die Temperaturen erst zum kommenden Wochenende etwas steigen werden. Bis dahin habt es fein!

Kommentare:

  1. Oh ja, zu gut versteckte Geschenke, das hatten wir auch schon! Und einmal entdeckten die Kinder beim Schnee-Zusammenkratzen für ein Iglu ein Osterei unterm Busch...
    Die Crimson Pixie habe ich eben gegoogelt: eine wahre Pracht! Und auf die Golderdbeere kannst du dich meiner Erfahrung nach verlassen. Wenn du sie nicht allzu weit auseinander gepflanzt hast, dürfte es bald nicht mehr nach Friedhof aussehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und liebe Grüße wollte ich auch noch mitschicken: ich wünsche dir von Herzen - du weißt schon. Halt die Ohren steif...

      Löschen
  2. Ja, auch hier wurden einmal Ostereier gefunden ... im August!
    Es wird werden mit den Pflänzchen, da bin ich ganz sicher. Der Frühling muss ja kommen! Heute scheint bei uns die Sonne. So viel Schnee und Kälte wie diese Woche hatten wir schon lang nicht mehr Ende April.
    Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen