29 Januar 2016

Stormy weather

Es pustet mal wieder gewaltig ums Haus, Regen peitscht gegen die Fenster, der Kater schnarcht, daß die Wände wackeln, und ich... ich bin sehr sehr müde.

Zum Glück ist Wochenende. Heute gab es hier Zeugnisse. Die Jungs haben sich gut geschlagen, und ich freue mich, daß so langsam aber sicher bei ihnen angekommen ist, daß Lernen richtig Spaß machen kann. Ok, nicht immer, aber doch oft genug. Morgen wird das noch gebührend gefeiert werden. Meist probieren wir dann ein neues Restaurant aus. Hier befanden sich noch die rückwärtige Pappe von zwei Malblöcken, sowie reichlich Prospekte, mit denen wir angefangen haben, Häuser zu bekleben. Bei dem Weltuntergangswetter kann man ja nicht aus dem Haus. Zudem ist es schon wieder so finster wie tiefste Nacht.

 

Der Prospektstapel ist verschwunden, dafür sind zehn unterschiedliche Häuser entstanden, die nun vor sich hintrocknen. Was dann daraus werden soll? Sie sollen angemalt werden, sagt das jüngste Kind. Dann sehen wir weiter.

Was macht ihr gerade? Euch in euren Häusern verkriechen, oder könnt ihr im Gegensatz zu uns noch vor die Türe?

Ich wünsche euch trotz Gruselwetter ein schönes Wochenende. 

Kommentare:

  1. Wie schön, ich mag ja Häuser aller Art.
    Komisch bei dir von Gruselwetter zu lesen. Bei uns war heute vorbildliches Früghlingswetter. Zwar kalt, aber wunderbar sonnig und der Himmel war blau wie lange nicht mehr (ist mir richtig aufgefallen). Ich habe direkt einen Energieschub bekommen.
    Und zwar so viel, dass ich dir gerne ein bißchen was davon schicken kann. Voilà, spürst du es schon??
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, bei mir wird die Wintermüdigkeit wieder einmal nahtlos in die Frühjahrsmüdigkeit übergehen :(
      LG

      Löschen
  2. Jetzt wird es gerade wieder windiger, nachdem bei uns heute relative Ruhe (@ Himmelsgrau) gewesen ist.
    Schön mit vielen Ideen der Weile auf die Sprünge zu helfen, wenn sie droht lang zu werden.

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hatte Astrid jüngst recht: wenn so viel Material rumliegt, dann sprießt die Kreativität förmlich.
      LG

      Löschen
  3. Bei uns ist es auch echt gruselig! Es stürmt und schifft...ehem ;-)
    In die Häuser könnte man noch Fenster hineinschnitzen und dann am Fenster entlang aufreihen, Kerzen dahinter stellen - sehr romantisch! Vor allem bei dem Wetter!
    Ich hoffe, das Essen hat allen gut geschmeckt!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Essen gehen kommt erst heute... vielleicht. Mein Gatte kränkelt etwas. Mal sehen. Hauptsache, wir sind zusamen.
      LG

      Löschen