21 Dezember 2015

In diesem Jahr

  
In diesem Jahr bin ich sehr weihnachtlich gestimmt. Das kleine Kind glaubt immer noch felsenfest an den Weihnachtsmann und schreibt ihm vorsichtshalber noch einen Brief, damit dieser auch gut durch unseren Schornstein kommt. Den Brief legt er mit einem selbst gebackenen Keks auf die Fensterbank im Kinderzimmer.

 


Dieses Jahr feiern wir erstmals mit einem 1-Meter-10 Bäumchen, das noch seine Wurzeln hat und in einem Topf steckt. Der Gedanke daran, daß unser Weihnachtsbaum mit uns alt werden darf, hat uns alle sofort überzeugt. Ich hoffe, wir bekommen es hin, ihn so gut zu pflegen, daß wir dieses hehre Vorhaben auch schaffen umzusetzen. 

Dieses Jahr war ein schweres Jahr für meine Familie und mich - nein, nicht alles steht in einem Blog. Zum Glück! 

Dieses Jahr denke ich seit langem wieder an meine liebste Weihnachtsgeschichte aus der Kindheit: "Das Geschenk der Weisen", von O. Henry. Ich liebe es! Wer es nicht kennt, sollte es unbedingt lesen. 

In diesem Jahr habe ich mitgeweint und gelitten mit einigen von euch, denen Schlimmes widerfahren ist. Ich habe für euch gebetet und euch an mein Herz gedrückt. Möge euer Kummer und Schmerz mit der Zeit erträglicher werden. 

In diesem Jahr bin ich so voller Stolz und Bewunderung für die kleinen Herren, die ganz selbstverständlich einen nicht unerheblichen Teil ihrer Freizeit geopfert haben, um vor Ort bei der Flüchtlingshilfe Brücken statt Mauern zu bauen. 

Dieses Jahr bin ich so sehr gespannt, was mein Mann zu seinem gewiß unerwarteten Geschenk sagen wird - die Kinder und ich, wir haben uns viele Gedanken dazu gemacht. 

Dieses Jahr bin ich voller Dankbarkeit und Liebe für alles, was wir geben und haben dürfen.

Dieses Jahr bin ich etwas früh dran mit meinen Wünschen für euch, ich weiß. Aber aus der Erkältung ist schnell eine Bronchitis geworden.  So lange ich noch halbwegs beieinander bin, wünsche ich allen meinen Lesern frohe Weihnachten - und vorsichtshalber auch schon einen guten Rutsch in ein gutes Jahr 2016.

Kommentare:

  1. Liebes Pünktchen,
    zuerst wünsche ich dir gute Besserung und das du schnell wieder Gesund wirst. Dann wünsche ich dir und deiner Familie besinnliche Weihnachtstage mit vielen schönen Momenten und das das kommende Jahr besser, schöner und für dich leichter wird. Auch mein Jahr war nicht einfach aber, wie heißt es so schön bei uns *allah bu günlerimizi aratmasin*. Ich drück dich. Ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Das wünsche ich Dir auch von Herzen, Du Liebe. Und werd schnell wieder gesund, hab genug Ruhe und Frieden, Spaß und Freude beim Schenken und Geschenke bekommen, lecker Essen und gemütliche Runden.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. Du Liebe, jetzt gerade krank sein ist nicht schön...
    Danke für deine lieben Worte!
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne gemeinsame Stunden, in denen in Gedanken auch die sind, die nicht bei euch sein können! ( ein klitzekleines Bisschen werde ich sicher auch bei euch sein, wenn mir bestimmte Gedanken an jenem Heiligen Abend kommen )
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Oje, Krankheit - husch husch zurück ins Körbchen! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Fest und bedanke mich auch für Deine guten Wünsche!
    Bis bald mal wieder, eine tolle Zeit bis dahin
    - Petra

    AntwortenLöschen
  5. Anonym22.12.15

    Liebe Frau Pünktchen, so schöne Worte (auch wenn sich Weh erahnen lässt...). Erst einmal möge sich die Gesundheit bessern und die Feiertage gemütlich, froh und friedvoll sein.
    Das Geschenk der Weisen ist auch eine meiner liebsten Geschichten. Selten kennt sie jemand.
    Mit Dank für Ihre Wünsche,
    alles Gute für Sie und Ihre Liebsten, herzlich
    Martina

    AntwortenLöschen