01 Oktober 2015

Farbenfroh

 

Heute hat mich der Herbst geküßt! Der Sommer ist eindeutig vorbei, und nun denke ich gerne an die Sommerferien zurück, in denen ich alle Zeit der Welt mit meinem Mann und unseren Kindern verbrachte. Unser Wagen mußte da bereits in die Werkstatt, so daß wir eine Woche nur zu Hause waren. Nur zu Hause sein hat aber so gar nichts Schlimmes, wenn man genug Ideen hat, womit man all die herrliche Zeit füllen kann. 

Was ich besitze, das habe ich in der Regel für sehr viele Jahre. Ich bin kein Mensch, der schnell etwas erwirbt und bei gelangweiltem Nichtgefallen wieder entsorgt. Dieser Gartenschirm ist schon über 25 Jahre alt. An einigen Stellen hat er bereits etwas Rost angesetzt, und das Tuch ist sehr ausgeblichen. Aber das unschön Gewordene durch ein neues Modell ersetzen?... Nein, eher nicht! Da gab es in meinen Acrylfarbbeständen auch die eher dünnflüssigeren, qualitativ weniger wertigen Farbreste, die es mal aufzubrauchen galt. Und so fanden Schirm und Farben an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zusammen. Das kleine Kind war mit Feuereifer und großer Geduld bei diesem langwierigen Projekt der Auffrischung dabei.

 

Wir tupften und umkringelten stundenlang. Zwischendurch machte das kleine Kind eine Pause.

 

Beim Auftragen der blauen Farbe war es erneut mit von der Partie. Mit Unterbrechungen waren wir von morgens bis abends beschäftigt.

 

Am nächsten Tag war die Unterseite des Schirms dran: diesmal Freistil. Auch hierbei waren wir stundenlang beschäftigt. Diesmal blieb das Kind von Anfang bis Ende dabei. Das war wirklich lang.


Am Abend saßen wir dann unter dem noch feuchten Schirm und nahmen das Abendessen im Garten ein. "Mama, das war anstrengend, aber hat wirklich Spaß gemacht. Unser Schirm ist mir vorher nie so wirklich aufgefallen. Jetzt aber finde ich ihn wunderschön. Können wir ihn bitte noch lange behalten?"

Na klar können wir das! Ob er nochmal so lange wie bisher hält, das wage ich zu bezweifeln. Aber er wird bleiben, bis er nicht mehr zu gebrauchen ist, und mich an zwei unbeschwert schöne Tage im Sommer 2015 mit meinem kleinen Jungen erinnern.  

Kommentare:

  1. Eine bezaubernde Idee!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht?! Ich hätte aber nicht gedacht, daß das sooo lange Zeit in Anspruch nehmen würde.
      Liebe Grüße an dich!

      Löschen
  2. Best schirm ever!!!Was für ein schöner Spaß!
    Herzliche Lisagrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      unsere Nachbarn finden ihn auch ganz toll :).
      Liebe Grüße an dich.

      Löschen
  3. Herrlich, herrlich und einfach nur toll! Die Idee, die Ausführung - und vor allem das schöne Erlebnis! Das ist für begabte Kinder das Größte, wenn sie so eine "richtige" Arbeit machen dürfen, die was von ihnen fordert, aber auch echt Sinn macht und wirklich gebraucht wird. Respekt, dass dein (gar nicht mehr soo) kleines Kind so gut durchgehalten hat - na ja, bei der Mutter... :-)
    Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "kleine Kind" wird auch mit Plautze und ausfallenden Haaren immer mein kleines Kind sein. Immer ;-).

      Löschen
  4. Das ist ja sehr schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wir finden auch, daß sich die Plackerei gelohnt hat.

      Löschen