23 September 2015

Unhaltbare Zustände

Sohn1 ist genervt. Die Damenwelt ist in diesem Jahr heftig für ihn entflammt. Einen Gefallen daran findet er (noch) nicht. "Mama, ich kann kaum noch einen Schritt alleine gehen. Ständig sind die hinter mir her. Und richtig reden können sie auch nicht, gackern nur blöd rum. Sogar, wenn ich aufs Klo gehe, stehen sie vor der Tür. Das ist doch nicht normal...", verdreht die Augen und geht.

Kommentare:

  1. So eine der "Damenwelt" wohnt hier....;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's ja süß. Wünsche gute Nerven ;-).

      Löschen
  2. :-) :-) :-)
    Auch wenn man erstmal nur Jungs bekommen hat - die Mädels finden sich so nach und nach ein...!

    (Erinnerung: In einem Urlaub bekamen wir einige Tage lang Besuch von der Enkelin meines Mannes samt bester Freundin, beide 9 Jahre alt. Sohn2, damals 10, war schon ein Frauenversteher erster Güte und versuchte seinem achtjährigen Bruder, den die "Weiber" furchtbar nervten, zu erklären, wie man mit ihnen umgehen müsse: "Du musst einfach ein bisschen nett und höflich zu ihnen sein und sie ein bisschen bewundern, dann finden sie dich ganz toll!" Der Kleine mit grimmiger Miene: "Hä - und was hab ich dann davon?!!")

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich!!! Zu schön auch diese Geschichte, liebe Brigitte.

      Löschen