28 März 2015

10.53

https://www.youtube.com/watch?v=RclMwxskRxM

http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2015/german-wings-absturz-mehr-besonnenheit-bitte/

Kommentare:

  1. Beim ersten Video finde ich die Art und Weise, wie der Reporter die Fragen stellt, unerträglich. Besonnenheit ist definitiv eine berechtigte Forderung. Es kann aus meiner Sicht auch nicht angehen, dass vom Co-Pilot Bilder und der vollständige Name jetzt in sämtlichen Medien veröffentlicht werden...das ist für mich ein no-go. Was die Argumentation von Haisenko betrifft, da kann ich nicht in allen Punkten folgen...So kann man kaum von einem Piloten erwarten, der ganz offensichtlich die Lage, in der sich das Flugzeug befand, erkannt haben muss, dass er am Schluss noch rational handelt und nicht gegen die Tür tritt angesichts des bevorstehenden Todes...Vielleicht war es auch ein Passagier...was spielt denn das letztendlich für eine Rolle...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Genau, mehr Besonnenheit! Danke für die Links!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. mich erschreckt noch immer, diese mediale vorverurteilung - noch ist nichts sicher oder gewiss. so viele fragen sind offen. nur weil nach derzeitigem sehr dürftigem stand der dinge alles danach aussieht, muss es nicht so gewesen sein. solange nicht auch die blackbox mit den technischen daten gefunden und ausgewertet ist, kann man nie mit bestimmtheit sagen, was passiert ist. die aufklärung solcher tragischen unglücke kann monate dauern, auch wenn die ungewissheit über so lange zeit unerträglich sein kann, besonders für die angehörigen der opfer.
    so wenige, die schweigen, so wenige, die auf das noch nicht vorhanden sein von eindeutigen beweisen deuten, so viele, die aufspringen auf eine hetze eines vielleicht schuldigen - da ist einer gefunden worden, an dem man seine wut auslassen kann - der sich nicht mehr dagegen wehren kann. und auch andere beteiligte können nichts mehr dazu sagen, was da von medien und französischer staatsanwaltschaft zusammengereimt wird... - damit die leute trotzdem weiter vertrauen in die europäische luftfahrt haben? - himmel, ich will gar nicht dran denken, was ist, wenn sich dann doch etwas ganz anderes als unfallursache herausstellt...
    danke für DEINEN hinweis!
    herzlichst
    dania

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde keine Worte ... möchte Dir sagen, dass ich die Links angeklickt habe.

    Danke
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Danke, vor allem den "Anderwelt"-Artikel finde ich wertvoll.
    Diese ganze sensationsgeile Medienhektik und -hetze ist zum Kotzen.
    Für die Familie des Copiloten muss es die Hölle sein.

    AntwortenLöschen