20 Dezember 2014

The same procedure as every year

Meine Verstecke für die Weihnachtsgeschenke sind jedes Jahr so gut, daß ich kurz vor Heilig Abend panisch werde, weil ich nichts wieder finde.

Kommentare:

  1. Anonym21.12.14

    Das kenne ich auch... Vor allem, wenn ich Dinge schon früh besorgt hatte. Ist dieses Jahr nicht der Fall, bin immer noch nicht fertig mit dem Geschenke kaufen. ;-)
    Liuebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. ...das gibt dann eine schöne Überraschung beim Frühlingsputz:-)
    Ist mir auch schon passiert. Schöne stresslose Zeit, trotzdem wünscht
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Michaela, dann bin ich ja beruhigt, daß ich nicht die einzige mit besagtem Problem bin ;-).
    Lisa, morgen ist Groß-Weihnachtsputz. Das mache ich immer so, damit ich dann extrem guten Gewissens nur noch das Allernotwendigste machen brauche. Ich hoffe, daß ich dabei dann das ein- oder andere noch wieder entdecke.

    AntwortenLöschen
  4. Ha! Endlich gefunden, dich! - Und auch beim Geschenk-Versteck-Vergessen kann ich mich einreihen.

    Mir gefällt der Blickwinkel deiner Bilder und deiner Worte.
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen, Du! Also, wenn sich hier noch weitere Geschenke-Versteck-Vergesser outen, ist es bis zur Selbsthilfegruppe nicht mehr weit...

      Löschen
  5. Ich bin auch dabei, bei deiner Selbsthilfegruppe!
    Aber meine Kinder fanden es gar nicht so schlimm, hin und wieder am Tag nach dem Geburtstag noch ein verspätetes Geschenk zu bekommen - "Mamaa! Hast du mal wieder vergessen, wo du es hingetan hast?!"
    Einmal fanden wir im Januar beim Schneemannbauen unter einem Busch, tief im Schnee, ein buntes Osterei - nicht mehr genießbar, aber Anlass zu großer Heiterkeit... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ha! Das kenne ich von meiner Mutter. Die läuft auch kurz vor Weihnachten verzweifelt herum und murmelt: "Wo habe ich nur...?"

    Dir wünsche ich, dass Du alles wieder findest und ein schönes Fest.
    Mond

    AntwortenLöschen
  7. Oh, oh ... ich suche auch schon seit gestern nach einem von mir versteckten Geschenk. Schön, dass ich hier feststellen kann, dass es nicht nur mir so geht
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe, du hast sie inzwischen wieder gefunden und feierst ganz entspannt ein Fest mit deinen Lieben. und wenn deine Gedanken woanders hin schweifen - dann darfst du dir sicher sein, dass es mir ebenso geht...
    Euch alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, bei deinen Worten mußte ich sofort an ein Zitat von Khalil Gibran denken: "Das Leid brachte die stärksten Seelen hervor. Die allerstärksten Charaktere sind mit Narben übersät." Laßt es euch gut gehen. So gut wie eben möglich. Liebe Grüße.

      Löschen
  9. Warum versteckst du zu Weihnachten Geschenke??? Das war doch zu Ostern. Ne, Scherz. Kann mir aber nicht passieren. Ich habe nur ein Versteck, eher Lagerort, welchen die Kinder kennen. Ich merke sowieso, wenn sie da "schnüffeln" würden und sie wissen inzwischen, dass sie sich damit die ganze Vorfreude nehmen. Wenn man die Erfahrung mal gemacht hat, macht man sie höchstens ein zweites Mal. Außerdem sind sie in einem Alter, wo immer noch etwas zu den Geschenken abgesprochen werden muss. Da gibt es nicht mehr so viele Geheimnisse. Ist zwar schade, aber sie freuen sich trotzdem, wenn sie die Geschenke dann endlich in den Händen halten.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass so ein paar verspätete Geschenke auch nach Weihnachten gut ankommen. Der Spaß ist dann vorprogrammiert.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen