09 März 2014

Wenn etwas aussetzt im Gehirn...

             
 bedruckte Baumwolle


reines Leinen

Kommentare:

  1. Hach, so schöne Stoffe, Frau Pünktchen ;-). Die Bunten passend zum Frühlingswetter und die Leinenstoffe sehen auch schon traumhaft aus von den Farben her.
    Ich kenne das mit den "Aussetzern". Das hört bei Wolle nicht auf, wobei ich mich so sehr zurück nehme, weil ich doch schon so Schöne habe und meist auch die Projekte dazu im Kopf.
    Viel Freude beim ent-wickeln der Nähideen und einen genussvollen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  2. Die Stoffe sind bereits gewaschen und zusammen gelegt. Ich nehme sie immer wieder in die Hände, fühle, räume von rechts nach links, betrachte. Hat irgendwie was vom Spielen am Puppenhaus...

    AntwortenLöschen
  3. Stoffe sind halt ein Suchtmittel. Kann frau nix machen:-)

    AntwortenLöschen
  4. :-) Hihi! Der Titel! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Etwas setzt vorübergehend aus (der sogenannte "gesunde Menschenverstand" vielleicht, wie sogenannte vernünftige Leute sagen würden) - aber etwas anderes läuft auf Hochtouren, nämlich Vorstellungskraft und Schaffenslust und die Freude an schönen selbstgemachten Dingen, wovon die immer nur vernünftigen Leute vielleicht nicht so viel wissen :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte, DAS SCHREIBE ICH MIR AB SOFORT AUF MEINE FAHNEN!!! ;-)...

      Löschen
    2. Die Aussage finde ich auch genial und treffend!:)

      Löschen
  6. hihi, das kenn ich. 1000 Ideen im Kopf, 100 Stoffe im Schrank, 10 Projekte angefangen aber nur für eines wirklich Zeit....

    AntwortenLöschen