03 März 2014

Max Zorn

Schaut mal: vielschichtig und genial. Kunst aus einem Alltagsmaterial. Ich bin begeistert.
Max Zorn.

Oh, bemerke gerade: Post Nummer 300  ist das hier. Hätte ich jetzt selbst nicht erwartet.





Kommentare:

  1. Toll, ich wünsch dem jungen Künstler viel Erfolg mit seinen Stickern. Mir fiel "zornige Kunst" ein, denn in Schweden gab es einen Anders Zorn, der ebenfalls sehr bekannt wurde, ob international, weiß ich nicht.

    Schöne Sache

    AntwortenLöschen
  2. OOOOOOO.... (wie "schreibt" man Staunen mit offenem Mund?) :-)
    Es ist einfach toll, dass die neuen Ideen nie alle werden.

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zum 300sten Post und danke für den Link. Es begeistert mich, wenn Menschen das machen, was aus ihrem Herzen kommt.

    AntwortenLöschen