01 September 2012

Abends


Wir wohnen in einer Gegend, wo andere Menschen Urlaub machen. Hier, so sagt man, sei die Welt noch in Ordnung. Wir sind oft in der Natur unterwegs. Auch schlechtes Wetter ist uns da nie ein Hindernis, wenn wir uns frische Luft um die Nase wehen lassen möchten.  Und wann immer ich spüre, daß die kleinen Herren in ihrer kleinen Welt nicht ausgeglichen sind, locke ich sie hinaus in die Natur. Es wirkt Wunder unterwegs zu sein.


Schon nach wenigen Minuten zeigt die Natur Wirkung. Es gibt viel zu sehen. Heute zogen kleine Kälbchen unser Interese auf sich. Es ist immer wieder schön, das neue Leben auf unserer Welt zu begrüßen - völlig egal, ob es sich dabei um kleine Tier- oder Menschenjunges handelt. Dieser Magie können wir uns kaum entziehen.

Eine gute Stunde unterwegs sein, an Maisfeldern vorbei, und ein Spielplatzbesuch war auch noch drin. Kinder brauchen Bewegung, und ich freue mich, daß ich sie dabei begleiten darf.

Kommentare:

  1. Auf den kleinen Ausflug wären mein Sohn und ich gerne mitgenommen :-). Es sieht traumhaft bei Euch aus. Das erste Bild ist richtig magisch! SO sieht für mich Altweibersommer aus.

    Habt alle zusammen eine schönen Sonntag.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, bei uns hilft das auch immer. Aber nicht nru beim Kleingemüse, sondern vor allem auch bei mir selber. Wenn ich anfange Sachen durch dei Wohnung zu schmeißen und bei jeder Kleinigkeit zu explodieren, weil mir die Zeit mal wieder davonläuft und nichts funktionieren will, dann schnell eine Stunde raus udn den Kopf durchpusten - hilft immer. Danach geht vieles wieder leichter, weil dei Seele wieder gefüttert ist.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ist mein Kommentar angekommen oder nicht?
    Ich finde das erste Foto sehr stimmungsvoll und stimme Dir zu, dass Natur, frische Luft und kleine neue Erdenbewohner Wunder wirken. Bei Groß und Klein. Bei uns ist es manchmal nicht mehr so einfach die junge Dame oder den kleinen, manchmal auch den großen Herrn, hinter dem Ofen hervor zu locken.
    Doch um die Wirkung wissen sie auch.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen