07 August 2012

Pavilion dm1


Ich mag Technik - wenn sie funktioniert. Ein lang gehegter Wunsch war es, so einen kleineren Laptop mein Eigen zu nennen. Die sind handlich, und man kann auch schnell mal irgendwo anders damit hin. So habe ich es mir lange verkniffen, mich mit einem "Mini" zu beschenken, denn die waren lange Zeit für meine Bedürfnisse zu schwach auf der Brust. Irgendwann, endlich, war es dann soweit: seit ca. sieben Monaten hat der Pavilion von HP zu mir gefunden. Ich war selig, der kleine Sprinter um einiges besser als ich es erwartet hatte. Nur machten mich von Anfang an die locker wirkenden Scharniere stutzig. Ich mußte zwar immer wieder mal den Bildschirm mit der Hand justieren, um den Bildschirm halbwegs festzustellen, aber es war noch im Bereich des Annehmbaren. Schade fand ich, daß bei der ansonsten guten Leistung des Rechners, am Gehäuse gespart worden war. Alles aus Plastik! Und plötzlich, inmitten der Arbeit nun das! Nicht nur daß ein Teil des Bildschirmrandes abgeplatzt und weggebrochen ist (und nein, das Teil ist nirgends runter gekracht, wie man meinen könnte), die Scharniere sind beim Aufklappen komplett auf beiden Seiten aus ihrer Verankerung rausgebrochen. Mein verdutztes Gesicht kann sich wohl jeder vorstellen. Eine kleine Internetrecherche, und schwuppsdibup kann ich mich einreihen in die Riege all jener, denen Ähnliches widerfahren ist. Das ist natürlich nicht wirklich ein Trost. Denn nun habe ich den Vorgänger wieder ausgepackt, der mir im Vergleich sooo lahm vorkommt. Jetzt kann ich nur auf Garantie/Kulanz hoffen. Was'n Ärger!

Kommentare:

  1. Das sieht gruselig aus und ist super ärgerlich. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Reklamation. Die Garantiezeit ist ja noch nicht rum.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Uiui... ich wünsch dir viel Erfolg bei der Reklamation. Ich hab auch schon so meine Erfahrungen mit hp gemacht... und ein hp Gerät kommt mir nicht mehr ins Haus...
    alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen