10 August 2012

Ich, Königin-Mutter ;-)


Sohn 2 hat mit großer Begeisterung wieder seinen Schuldienst angetreten. Er teilte mir voller Stolz mit, daß er mit großer Mehrheit zum Klassensprecher gewählt worden ist.  Seither fühle ich mich wie Königin-Mutter. Natürlich habe ich mich sehr für ihn gefreut und ihm überschwänglich gratuliert. 

Ich: "Dann bist du ja sicherlich von Deinem Klassenlehrer über deine künftigen Aufgaben aufgeklärt worden...?!"

Er: "Ja, ich darf jetzt petzen!"

Da besteht ganz offensichtlich noch Gesprächsbedarf ;-)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an Frau Mutter, die diesen Königssohn hervor gebracht hat;-)
    Ich wünsche dem Sohn für die verantwortungsvolle Aufgabe viel Freude. Eine Aufgabe, in die er noch rein wachsen darf;-)
    Zu dem Kuscheltier fällt mir viel ein. Soll ich mich auslassen?
    Doch wenn Du ihn ins Herz geschlossen hast, möchte ich Dir nicht den Spaß verderben;-)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laß' alles raus Roswitha. Egal, was es ist, es wird dennoch nichts daran ändern denke ich, daß ich die Fettzele so mag.

      Löschen
    2. Genau, es geht darum seine Fettzellen zu lieben! Und wenn ein, meinem Geschmack nach, nicht so hübsches Kuscheltier daran erinnert, erfüllt es ja seinen Zweck. (Das war nicht alles, aber genug;-))
      Liebe Grüße, Roswitha

      Löschen