18 Juni 2012

Elfriede


Am Wochenende gab's unter anderem "Sigara böregi" - übersetzt: Zigaretten-Teigtaschen bzw. Rollen. Reinstes Hüftgold, aber gefüllt mit Unmengen Petersilie und Schafskäse, frisch frittiert, sind das sehr glücklich machende Happen. Zumal sie auch kalt sehr gut schmecken und man nur einen frischen Salat dazu machen braucht. Lecker! Da ich meiner Freundin schon länger versprochen hatte, sie mit frisch gemachten sigara böregi zu beehren, habe ich sie gestern spontan besucht. Bis ich allerdings aus dem Haus kam, hatten meine kleinen Herren und mein Herr Papa schon den Großteil verputzt. Einpaar Röllchen konnte ich gerade noch mitnehmen. Auch dort dauerte es nicht lange, bis die "Röllchen" verschwanden. Später im Garten - ich muß da immer einen kleinen Rundgang machen - sah ich sie. Ich hatte schon einige Geschichten über sie gehört, war ihr bislang aber nicht persönlich begegnet: Elfriede!


Ich traute meinen Augen kaum: da lag sie so zu einem Haufen zusammen gekringelt mitten auf der Wiese. Wie gut, daß die Kamera ein großes Zoom hat, so daß ich sie gut aus der Entfernung heraus ablichten konnte. Etwas über Elfriede zu hören, oder ihr so von jetzt auf gleich zu begegnen, das ist schon ein Unterschied. Offensichtlich mögen es auch Schlangen lieber trocken. Ich nehme an, daß sie aus dem Grunde ihr Versteck nach andauernden Regenfällen verlassen hat. 


Und eh ich mich versah, schlängelte sie sich durch das Gras und verschwand genau in diesem


Beet, wo ich noch vor wenigen Wochen völlig unbelastet Maiglöckchen ausgebuddelt hatte. Ob ich dazu jemals wieder in der Lage sein werde, das wage ich sehr zu bezweifeln. Elfriede, ich hätte lieber nicht deine Bekanntschaft gemacht. Also ehrlich, zu viel Natur verträgt ein Mensch nicht ohne weiteres ;-)...

Kommentare:

  1. Mmmhhmm... Böregi liebe ich und hab sie doch schon so lange nicht mehr gegessen. Genau so lange, wie mein Sohn nichtmehr im Kindergarten ist, denn da haben die türkischen Mamas zu den Festen immer Böregi mitgebracht und und in der Schule jetzt gibt es leider keine Feste. Schade. Muß ich doch mal wieder beim türkischen Lebensmittelhändler hier vorbeigehen, der hat sie auch.

    Elfriede ist übrigens "nur" eine Ringelnatter und für Menschen völlig ungefährlich, die frisst hauptsächlich Frösche. Das nächste Mal darfst Du also gern näher rangehen. ;-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich bin derzeit auch eine Mama, die gerade heute wieder diese Sigara böregi mit zum Sommerfest mitnehmen wird: Salate, so lecker und vielfältig sie auch sind, gibt es meist reichlich. Und sowas geht immer sofort weg.

    Danke, liebe Katja, daß Du mich bzgl. der harmlosen Schlange aufklärst. Daß das ein harmloses Exemplar ist, das sagte mir die Haus- und Hofbesitzerin neben Google auch. Hörst Du mich gerade hysterisch lachen?? Die kann noch so harmlos sein, ihr Anblick oder der bloße Gedanke daran wird mir sämtliche Körperbehaarung abstehen lassen. Brrrr. Ne, Elfriede... nur von weiter Ferne bitte.

    AntwortenLöschen
  3. *grusel* ich glaub ich würde keinen Fuß mehr in den Garten setzen ^^ Ganz egal wie harmlos die ist (alles nur Tarnung!!) :D

    AntwortenLöschen