24 April 2012

Das Glück steckt in den kleinen Dingen


Ich bin fasziniert, was unsere Kinder schon alles hinbekommen. Etwas ausprobieren dürfen ist eine bedeutsame Angelegenheit.  Hier schraubt Sohn 1 gerade  sehr gewissenhaft die zusammen geleimten  OSB-Platten an den alten Holzdielen an. Etliche Schrauben weiter... und wir schlafen nach exakt sieben Monaten seit Baubeginn und seit fünf Tagen in unserem provisorischen Schlafzimmer. Die Betten sind aufgebaut, der Raum hell, sogar die Vorhänge sind umgenäht und hängen seit heute am Fenster. Pünktlich zu Papas Ankunft konnten wir ihm sein Zimmer wieder überlassen.


Und wieder überrascht Sohn 1 mit einem ausgefallenen Zahn. Immer wieder ein kleines Fest für uns. Es bleibt auch weiterhin spannend.


Was hier äußerst seltsam aussieht, ist kein Hundeköttel oder so. Das ist ein Mitbringsel von meinem Papa. Eine Spezialität, die sich "Küme" nennt. Küme hat die Konsistenz von Weingummi und besteht aus getrocknetem Maulbeer- oder Traubensaft. Innen drin befinden sich Walnüsse. Sehr lecker!


Wenn mein Papa bei uns ist, dann gibt es kein Halten mehr. Das traditionelle Brettspiel wird ausgepackt. Das sind Momente in denen mein Herz lacht. Seit Tagen wechseln sich die kleinen Herren ab: mal schläft der Kleine beim Opa, mal der Große. Papa ist glücklich, die Kinder auch - und wir sowieso.

Kommentare:

  1. oh.. das liest sich alles ganz toll. Ich schau gleich heute mal, ob es Küme im türkischen Supermarkt gibt. Das klingt sehr lecker :-) Und wenn ich schon mal da bin um unseren Dattelvorrat aufzustocken...
    Liebe Grüße und danke für all deine lieben Worte in den letzten Tagen.
    pia*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia, wenn es kein Küme geben sollte, versuche es mit "Pestil". Das sieht aus wie dickes, braunes Papier/Lappen, wird meines Wissens ebenfalls aus Maulbeer- bzw. Traubensaft hergestellt, und ist mit Hasel- oder Erdnußstückchen durchzogen.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich lecker aus, auch wenn ich zuerst an Blutwurst denken musste ;-)

    AntwortenLöschen