02 März 2012

Mutprobe


Wer mich gut kennt, der weiß, daß ich bei einer spontanen Begegnung mit einem Hund innerlich zur Salzsäule erstarre. Dabei spielt die Größe des Hundes nicht die geringste Rolle. In dem Moment, wo mich solch ein Tier anspringt oder mich gar anknurrt, ist es aus und vorbei: ich bin ab da nur noch wie gelähmt, unfähig mich zu bewegen. Mit drei Jahren bin ich von einem wilden und offensichtlich kranken Hund aus heiterem Himmel angefallen worden und habe nach dieser traumatischen Erfahrung einen Krankenhausaufenthalt von einem Monat überstehen müssen. Der Hund bezahlte diese Attacke mit seinem Leben. Ab da machte ich einen großen Bogen um Vierbeiner. Das ging sogar so weit, daß ich Freunde mied, die Hundebesitzer waren. Und ich bin in diesem Punkt bis heute nicht in der Lage, Besucher mit Hunden zu empfangen. Da kann mir der Hundehalter unzählige Male versichern, daß sein Liebling  ein Ausbund an Ausgeglichenheit ist und natürlich nie etwas Schlimmes getan hat oder tun wird. Wir wohnen ganz in der Nähe eines Waldes. Das heißt es gibt unzählige Begegnungen mit Hundehaltern und ihren Hunden auf dem Weg in's Grüne - oder auf dem Rückweg. Die meisten Hundebesitzer kennen mich und nehmen Rücksicht. Andere, die mich nicht kennen, wundern sich über diese Frau, die plötzlich mit bestimmt seltsamem Gesichtsausdruck wie angewurzelt stehen bleibt und inständig hofft, daß der Spuk vorüber gehen möge. Was dann kommt ist der unausweichliche wie gängige Satz: "Der tut nix!" Auf dem Bild zu sehen: meine Schuhe. Mir zu Füßen: Fine. Wir kennen uns vom Sehen schon eine ganze Weile. Und obwohl ich Herrchen und Frauchen von Fine sehr nett finde, und wir quasi in der näheren Nachbarschaft wohnen, ist es bislang nicht zu weiteren Kontakten gekommen. Ich konnte einfach nicht über meinen Schatten springen. Heute dann, am Kindergarten, da geschah es plötzlich und unerwartet: Fine und ich haben uns ganz sachte angenähert. Vielleicht gelingt ja doch noch ein kleines Wunder. Von Begegnung zu Begegnung. Vielleicht. Heute war ich auf jeden Fall total mutig...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen