28 Dezember 2011

Weihnachten


Hallo zusammen, und...? Haben Sie die Festtage wohlbehalten überstanden? Dafür, daß hier in diesem Haushalt zwei unterschiedliche Kulturen und Weltreligionen zusammen treffen, läuft alles bedenklich entspannt ab. Für mich als Nicht-Christin ist Weihnachten im Laufe der vielen Jahre, die ich bereits in Deutschland lebe, wirklich zu einer besonderen Zeit geworden. Ich durfte als Gast vielen Weihnachtsfesten beiwohnen. Es waren rührende Abende dabei, sowie ganz furchtbare. Prio eins in dieser Zeit ist für uns, daß wir es nicht zulassen, mit Terminen - egal welcher Art - zugeschüttet zu werden. Es gibt einen offiziellen Termin pro Kind - dieses Mal fiel die Weihnachtsfeier im Kindergarten und die der Grundschule zusammen: also hatten wir einen einzigen "Termin" zugunsten des Schulkindes. Streß mit irgendwelchen Geschenken gibt es auch nicht, da wir das ganze Jahr über Ideen sammeln, womit wir einander wirklich beglücken können. Wir kochen gerne gut, aber probieren aus Prinzip nicht gerade an Heiligabend irgendein wahnwitziges Rezept aus, welches Gewürze oder Zutaten beinhaltet, von denen kaum ein Mensch je zuvor in seinem Leben gehört hat. Und Fünf-Sterne-Niveau mit mehreren Gängen - das überlassen wir getrost ambitionierten Profi-Köchen. Gerne laden wir Menschen zum 24.'sten ein, die sonst ganz alleine wären. Gigantische Anreisen zu Familienmitgliedern, von denen man nahezu das ganze Jahr nichts hört, die aber unbedingt am 24.'sten unter'm Tannenbaum das große Familienfest feiern wollen... das schenken wir uns. Ganz im Ernst: Der Dezember gehört komplett den Kindern. Vieeeel Zeit für besondere Unternehmungen, um miteinander zu spielen, auszuschlafen, zu entspannen, vorzulesen, zu backen und zu basteln. Alles ohne irgendeinen Streß. Das geht. Probieren Sie es ruhig aus, wenn Sie zu denen gehören sollten, denen in dieser besinnlichen Zeit ganz besonders die Zunge aus dem Halse hängt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch eine schöne Zeit für den restlichen Dezember!

Kommentare:

  1. Ja. Weihnachten ist ein Kinderfest. Und eigentlich eine Geburtstagsparty. So haben wir es unseren Kindern erklärt.
    Und der Advent ist die Zeit, in der wir das Licht feiern. Das Jahr leise verabschieden und auf das neue freuen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau so haben wir es auch gemacht. Und obwohl keine Profi-Köche, haben wir mehrere Gänge gekocht, das gehört aber zu einem (Halb-)italienischen Haushalt dazu. :)
    Weihnachten kann wirklich schön entspannend sein!

    AntwortenLöschen