07 Dezember 2011

Kein Ende in Sicht!

Mein erster Gedanke heute morgen war: ich rufe alle Handwerker an und teile ihnen mit, sie sollen diese Woche hier garnicht erst auftauchen. Ja, Sie ahnen es: ich bin übel gelaunt. Ich ertrage es nicht mehr ohne weiteres, daß hier Menschen rumtrampeln, den Garten, das frisch renovierte Treppenhaus verwüsten, etliche unserer Sachen zu Bruch gehen, ohne daß man uns das mitteilt. Ich habe sooooo die Nase voll, wie ich es nie für möglich gehalten hätte.  Bald neigt sich die elfte Woche seit Baubeginn dem Ende zu... und noch kein Land in Sicht. Desolate Organisation hat zur Folge, daß Baumaterialien nicht ausreichend oder rechtzeitig da sind, damit man die Zeit effektiv ausnutzen kann. Auch Mißerfolge werden uns als Gewinn präsentiert. Für wie blöde hält man uns eigentlich?? Der Hammer aber passierte Anfang der Woche: eingebaut wurden vier Velux-Fenster.  Drei nach vorne, eines nach hinten raus. Das Ende vom Lied: als ich mich an das Fenster stellte, war das so hoch eingebaut, daß ich mit Stiefeln an, auf Zehenspitzen nicht in der Lage war mit meinen Fingerspitzen den Griff des Velux-Fensters  auch nur zu berühren. Auch konnte ich so nicht aus dem Fenster schauen, sondern hatte den Rahmen direkt vor meinen Augen. Ich war total geschockt. Chef war später erst da, die Jungs, die das eingebaut hatten waren genervt. Am Ende hieß es, ich sei eben zu klein Das Fenster wäre fachgerecht in der Höhe eingebaut. Ich habe nur laut gelacht: ich bin nicht 1,80 m groß, habe aber auch keinen Zwergenwuchs. In meinem ganzen Leben ist es nicht vorgekommen, daß ich irgendeinen Griff eines Velux-Fensters nicht hätte erreichen können. Ich habe mit diversen Fenster-Fachleuten telefoniert. Das Ende vom Lied: die Fenster werden in der kommenden Woche vom Chef persönlich rausgenommen und einen Ziegel weiter runter gesetzt. Wie das aussieht, konnten wir wiederum verwundert an dem nach hinten ausgerichteten Velux-Fenster sehen. Denn das hatte man merkwürdigerweise genau so gemacht (also nicht fachgerecht, oder was...?), wie es üblicherweise wohl der Fall gewesen wäre... Am besten, Sie schauen hier in den kommenden Wochen erst garnicht vorbei. Ich habe einfach nichts, womit ich Sie erfreuen könnte.

1 Kommentar:

  1. o.O mannometer.Was für ein rasender Irrsinn. Da hilft wohl kein Mantra mehr um irgendeine Ruhe wiederzufinden, mmmh?
    Ich fühle mit Dir. Der Wahnsinn vereint uns ;-)

    AntwortenLöschen