17 November 2011

Zufallsbekanntschaft

Ziemlich genau vor vier Jahren habe ich meine Freundin Barbara beim Pilzesammeln im Wald kennen gelernt. Das Rotkäppchen  war da noch keine drei Jahre, und mit dabei war das kleine  Puffelchen, noch kein Jahr alt, was etwas Abseits im Kinderwagen saß und uns interessiert von dort aus beäugte. Später, durch gemeinsame Unternehmungen, lernte ich sie immer besser kennen. Auf der Stelle verliebte ich mich in ihren wunderschönen Garten, wo sie ganz viele Pflastersteine selbst verlegt hatte. Diese Leidenschaft habe ich seitdem ihr zu verdanken. Ich liebe es, Dinge selbst zu machen. Wenn diese dann auch noch nicht zu perfekt aussehen, ist's für mich perfekt. Ich habe sie um Erlaubnis gefragt, um einige Bereiche ihres Gartens hier zeigen zu dürfen. Ich habe noch viel mehr schöne Aufnahmen davon, aber leider  stehen sie mir zur Zeit nicht zur Verfügung. Nach einem Totalausfall meiner externen Festplatte versucht man diese gegen horrende Summen in einem Speziallabor wieder herzustellen. Wenn ich mir diese Bilder ansehe, werde ich ganz wehmütig. Denn meine liebe Freundin wird Anfang des kommenden Jahres zu ihrem einzigen Kind, und Enkelkind auswandern. Verständlich, denn sie ist nicht mehr die Jüngste und seit vielen Jahren Witwe. Aber was red' ich hier rum - genießen Sie einfach die Garten-Teilansichten...












  


















Kommentare:

  1. Sind ja ganz wundervolle Bilder von einem wundervollen Garten.

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo!

    Das ist ja ein toller Naturgarten! Und so tolle Aragments! Echt klasse!

    Vielen herzlichen Dank noch für die Glückwünsche zu Bens Geburt! Auch wenn diese nun reichlich spät kommen, aber wir sind ständig am knutschen und knuddln! ;)

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  3. boah das isnd ja tolle Einblicke. Dankeschön! Irgendwann wenn hier andere Bausachen fertig sind, werd eich mich auch im Garten austoben...

    AntwortenLöschen