17 Juli 2011

Mein Gott, Walter..!


Was waren das noch für heitere und unbeschwerte Zeiten, als man völlig unbekümmert einen Fernseher kaufen konnte... Als Neandertaler-Familie ohne Geschirrspülmaschine und Flachbildschirm-TV waren wir gewillt, uns zumindest in letzterem Punkt zu modernisieren. Mit Mann und Maus im Auto ging's zum nächsten Anbieter der Region. Noch ahnungslos und entspannt schlenderten wir zwischen den Regalen, versuchten erst optisch ansprechende Objekte auszumachen. Die Feinarbeit bzgl. technischer Details sollte erst danach folgen. Schnell war klar, daß wir mit den Info-Kürzeln an den einzelnen Geräten überfordert waren. Eine Beratung mußte her. Die allerdings machte nur noch deutlicher, daß nach dem guten, alten Röhren-Fernseher sehr viel neue Technik heran gereift war. Oder gehören Sie zu den Leuten, die sofort gewußt hätten, was PVR, HDMI, LED, DVB, EPG oder OSD bedeuten? Während unser Verkäufer sich professionell daran machte, die Vorteile des einen Gerätes im Vergleich zu den anderen aufzuzeigen, schwirrte mir nach kurzer Zeit der Kopf. Wer sagte denn, daß ich überhaupt noch einen Fernseher wollte...? Ich wollte nur eines: weg! Keine Detailangaben mehr zu Fernsehern im Speziellen und Allgemeinen. Und einen Fernseher auch nicht. Und während ich mich immer weiter von der TV-Abteilung entfernte, sah ich im Vorübergehn für einen Bruchteil einer Sekunde in ein Gesicht. "Walter...?". "Ja???" Nach 28 Jahren habe ich einen alten Bekannten aus meiner Jugend wieder entdeckt. Völlig unverhofft. Nicht gesucht, aber gefunden! Einen Plasma-TV haben wir immer nocht nicht. Wir haben das Thema vorerst auf Eis gelegt, aber möglicherweise haben wir einen neuen alten Freund entdeckt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen